Zum Inhalt springen

Unsere Partnerschule in Frankreich

Unsere Partnerschule ist das Lycée des Métiers Pierre Doriole in
La Rochelle
.
Die Schule bietet zwei- und dreijährige Bildungsgänge für Handel, Logistik, Verwaltung, Gastronomie, Pflege und ähnliche Berufe.

In Frankreich findet die Berufsausbildung überwiegend in schulischer Form statt. Duale Ausbildungen in Betrieb und Berufsschule gibt es nur in einigen Berufen, v. a. im handwerklichen und gewerblichen Bereich. Eine Ausbildung als Bankkaufmann, Groß- und Außenhandels- oder Industriekaufmann gibt es im französischen Berufsbildungssystem nicht. Das Lycée Pierre Doriole verfügt daher über Lernbüros, ein Lernlager, einen Mini-Supermarkt, eine Lehr-Küche mit Restaurant, Kranken- und Altenpflegezimmer, usw., um dort berufspraktische Situation zu simulieren. Außerdem absolvieren die französischen SchülerInnen in jedem Schuljahr mehrwöchige Praktikumsphasen.

Der Austausch mit unserer Schule findet für die französischen Schülerinnen und Schüler in der Jahrgangsstufe 11, für die deutschen im zweiten Ausbildungsjahr statt.  

Drei Wochen Begegnungen in La Rochelle und in Worms 

Unsere Partnerschule liegt in La Rochelle, einer traditionsreichen Hafenstadt am Atlantik. 

In der ersten Woche erkunden wir die Stadt, lokale Unternehmen und die nähere Umgebung. Außerdem steht vormittags ein Tandemsprachkurs mit unseren französischen Austauschpartnern auf dem Programm, der von SprachlehrerInnen der Austauschorganisation ProTandem durchgeführt wird. In der zweiten und dritten Woche sind Sie mit Ihrem Tandempartner im Praktikumsbetrieb (Einzelhandels-, Großhandels oder Logistikunternehmen in La Rochelle und Umgebung). Wir wohnen in der Jugendherberge, vereinzelt gibt es auch eine Familienunterbringung.

Der Gegenbesuch in Worms verläuft ebenso – eine Woche Sprachkurs und „soziokulturelles“ Programm und zwei Wochen Praktikum (möglichst im Tandem) 

Eindrücke ...

Kultur und Freizeit
Unsere Partnerschule
Praktikum im Betrieb
La Rochelle genießen...
Voriger
Nächster

Die organisatorischen Rahmenbedingungen

  • ein deutsch-französisches LehrerInnen-Team kümmert sich um die Vorbereitung und Durchführung des Austauschs. In Frankreich sind immer zwei deutsche KollegInnen mit der Gruppe vor Ort.
  • Pro Tandem organisiert den rechtlichen Rahmen und finanziert Bahnreise, Unterbringung & Verpflegung sowie die sprachliche Vorbereitung und Unterstützung während der Begegnungen.
  • die teilnehmenden Auszubildenden leisten einen geringen finanziellen Beitrag, schreiben einen Praktikumsbericht, beteiligen sich an der Programmgestaltung und zeigen ihrem Tandempartner während der zweiwöchigen Praktikumsphase den betrieblichen Arbeitsplatz.
  • das Ausbildungsunternehmen stellt die Azubis für den Aufenthalt in Frankreich und die Einführungswoche der französischen Azubis in Worms frei und erklärt sich bereit, einen französischen Gast als TandempartnerIn des/r eigenen Auszubildenden für zwei Wochen im Betrieb aufzunehmen.

Ansprechpartner/-in:

Thorsten Weber
Studiendirektor bei der Schulleitung
06241/853-4370
weber@bbsw.biz-worms.de

Sabine Müller-Neef
Oberstudienrätin
06241/853-4370
mueller-neef@bbsw.biz-worms.de